skip to Main Content
Craniosacraltherapie - Lebensenergie neu entdecken

Körperliche Beschwerden sind oft Ausdruck von Stress, inneren Konflikten und unterdrückten Gefühlen. Die Konflikte und Emotionen zeigen sich als körperliches Symptom und machen so auf sich aufmerksam. Umgekehrt belasten körperliche Beschwerden auch das Seelenleben. Die Craniosacraltherapie ist eine sanfte Methode den Körper wieder in die Selbstregulation zu bringen.
Körperliches und seelisches Wohlbefinden sind ein gemeinsames Ganzes und bedingen sich gegenseitig.
Um etwas über diese Zusammenhänge zu erfahren, ist Berührung ein gutes und direktes Mittel. Über bewusste Berührung auf einer tiefen und intensiven Ebene führt ein Weg zum eigenen Selbst. Aber in unserem heutigen Leben ist körperliche Berührung zwischen Menschen eher selten geworden.

Diese Therapie kann Ihre Beschwerden bei verschiedenen Erkrankungen erheblich verbessern und hat z.B. gute Erfolge bei Tinnitus, Migräne, Trigeminusneuralgie und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparats gezeigt.
Durchgeführt werden können diese Behandlungen bei Menschen jeden Alters bereits von Geburt an. Allerdings führe ich die Therapie nicht bei Neurosen, Epilepsie und Menschen durch, für die ich diese Therapieform nicht geeignet halte.
Durch die Craniosacraltherapie wird die Wahrnehmung des eigenen Körpers und das Verständnis für ihn wieder gestärkt. Der Körper wird durch einfühlsame Berührung darin unterstützt, einschränkende Schonhaltungen und Verspannungen von innen heraus zu lösen.
Die Craniosacraltherapie ist ein Teilgebiet der Osteopathie. Sie arbeitet vom Cranium (Kopf) bis zum Sacrum (Kreuzbein). Hier befindet sich Liquor (Hirnflüssigkeit). Diese wird durch eine sanfte Grifftechnik entsprechend therapiert. Hierdurch entsteht eine verbesserte Versorgung des Nervensystems und es findet anschließend eine Selbstregulation des Körpers statt.
Durch diese und meine anderen Therapien unterstütze ich Ihren Körper dabei, wieder besser ins innere Gleichgewicht zu kommen.

Bitte tragen Sie zum Termin bequeme Kleidung. Sie sollten sich für die Zeit danach Ruhe einplanen und viel Wasser trinken.

Indikationen

  • Migräne
  • Spannungskopfschmerz
  • Tinnitus
  • Schwindel
  • Fibromyalgie
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Trigeminusneuralgie
  • Und vieles mehr
Back To Top

Auf dieser Seite werden Cookies eingesetzt. Diese erlauben uns, die Funktionen der Website zur Verfügung zu stellen. Sie können durch entsprechende Einstellungen Ihres Browsers das Setzen der Cookies verhindern, dann kann es aber sein, dass Ihnen die Funktionen unserer Website nicht mehr uneingeschränkt zur Verfügung stehen. Weitere Informationen

Auf dieser Seite werden Cookies eingesetzt. Diese erlauben uns, die Funktionen der Website zur Verfügung zu stellen. Sie können durch entsprechende Einstellungen Ihres Browsers das Setzen der Cookies verhindern, dann kann es aber sein, dass Ihnen die Funktionen unserer Website nicht mehr uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

Schließen